Wir brauchen Circular Economy für den E-Commerce. „The Box“ weist den Weg

Wir brauchen Circular Economy für den E-Commerce. „The Box“ weist den Weg

Thomas Reiner | 09.12.2020

Wir wünschen „The Box“ viel Erfolg. Denn der Verpackungsaufwand im E-Commerce ist gigantisch und er wird weiter steigen, wenn wir nicht gegensteuern. Es führt kein Weg daran vorbei, den Online-Versandhandel mit Kreislauf-Denken zu impfen. Intelligente Lösungen sind dafür unerlässlich und Digitalisierung wird den richtigen Schub geben. Der Ansatz von Livingpackets ist daher spannend und weist den Weg.


 

Das deutsch-französische Startup Livingpackets bringt mit „The Box“ ein intelligentes Mehrwegpaket auf den Markt, das Einweg-Pakete für den Online-Versandhandel ersetzen soll. Die Verpackung besteht aus Polypropylen, hat eine Internetverbindung samt zugehöriger App, eingebaute Sensoren, eine Kamera und ein digitales Display. Man kann „The Box“ nur Erfolg wünschen für ihren hochspannenden Ansatz, denn der Verpackungsaufwand im E-Commerce ist gigantisch und wir brauchen hier dringend kreislauffähige Lösungen.

„The Box“ kann nach Aussage seiner Entwickler bis zu 1.000 Mal wiederverwendet werden. Das schwarzgrüne Paket besteht aus geschäumten Polypropylen, wobei 98 Prozent des Gehäuses Luft sind und die restlichen 2 Prozent recycelter Kunststoff.

Über ein integriertes 4G-Modem und eine zughörige App lässt sich der Weg der Box in Echtzeit verfolgen. Eingebaute Sensoren und eine Kamera liefern zusätzlich Informationen zum Zustand des Paketinhalts und melden unautorisierte Öffnungsversuche. Ein digitales Display macht den Druck von Versandetiketten überflüssig. Ein am Paketboden verspanntes Netz und ein wiederverschließbares Schloss sollen Klebeband und Füllmaterial ersetzen.

Livingpackets veranschlagt zwei bis drei Euro pro Nutzung exklusive Porto. Verwender kaufen „The Box“ dabei nicht, sondern mieten sie in einem „Packaging-as-a-Service“-Modell.

Die Zielgruppe sind nach Aussage des Start-Ups Onlinehändler, die ihren Versand optimieren wollen. Ein Testlauf bei einem französischen Onlineshop habe gezeigt, dass die Packprozesse bis zu 30 Prozent beschleunigt werden könnten. Zuspruch für seine Lösung verspricht sich Livingpackets auch durch das positive, grüne Image, das Händler durch die Verwendung der nachhaltigen Versandverpackung aufbauen können.

Wir wünschen „The Box“ viel Erfolg. Denn der Verpackungsaufwand im E-Commerce ist gigantisch und er wird weiter steigen, wenn wir nicht gegensteuern. Es führt kein Weg daran vorbei, den Online-Versandhandel mit Kreislauf-Denken zu impfen. Intelligente Lösungen sind dafür unerlässlich. Der Ansatz von Livingpackets ist extrem spannend und weist einen Weg.

Wir lieben den Austausch

Ich freue mich von Ihnen zu hören

1 + 10 =