Sogar im Kosmetikbereich ersetzt Papier Kunststoff. Beispiel Catrice

Quelle: Catrice

Sogar im Kosmetikbereich ersetzt Papier Kunststoff. 

Beispiel Catrice

Thomas Reiner | 13.12.2019

Solange es der Kunststoffindustrie nicht gelingt, ihre Kreisläufe zu schließen, werden Konsumenten die Antwort auf Nachhaltigkeitsansprüche weiterhin vermehrt in Papier und Karton sehen.

Die Substitution von Kunststoff durch Papier setzt sich im Kosmetikbereich fort. So hat der Kosmetik-Markenartikler Cosnova unter seiner Marke Catrice einen Papier-Lippenstift eingeführt.

Der Catrice-Lippenstift wurde im Zeitraum September bis November 2019 im Rahmen der Sonderaktion „Pure Simplicity“ angeboten. Die Kosmetikprodukte von „Pure Simplicity“ zeichnen sich dadurch aus, dass sie frei von Tierversuchen und Zusatzstoffen ist.

Dass Cosnova die Papier-Verpackung als Botschafter dieser besonders ethischen und natürlich-biologischen Produktlinie wählte, war clever – und folgerichtig.

Der Catrice-Lippenstift aus Papier stellt im Kosmetikbereich ein relatives Novum dar. Er findet entsprechende Beachtung und kommt gerade beim jungen Zielpublikum hervorragend an. Das Nachhaltigkeitsversprechen der Papierverpackung fügt sich perfekt zum Wunsch der Zielgruppe nach ethisch sauberen Standards und Bio-Produkten.

Der Erfolg des Papier-Lippenstifts zeigt deutlich, wie groß der Nachhaltigkeitsvorsprung von Papier momentan zu sein scheint. Das liegt vor allem daran, dass Papier im Gegensatz zu Kunststoff funktionierende Kreisläufe vorzeigen kann.

Wir lieben den Austausch

Ich freue mich von Ihnen zu hören

14 + 8 =