Markt für biologisch abbaubare Kunststoffverpackungen bietet große Wachstumschancen

Quelle: Freepik

 

Markt für biologisch abbaubare Kunststoffverpackungen bietet große Wachstumschancen

Thomas Reiner | 10.11.2020

Eine neue Marktforschung zeigt, dass der globale Markt für biologisch abbaubare Kunststoffverpackungen in den nächsten 5 Jahren jährlich um 17% wachsen wird. Biologisch abbaubare Kunststoffverpackungen sind nur eine von vielen Stoßrichtungen im Bereich Nachhaltigkeit. Sie sind ein Beleg für die Dynamik bei der Suche nach nachhaltigen Lösungen und wie viele Chancen für Wachstum der Aspekt Nachhaltigkeit bietet.

 


 

Eine neue Marktforschung zeigt, dass der globale Markt für biologisch abbaubare Kunststoffverpackungen in den nächsten 5 Jahren jährlich um 17 Prozent wachsen wird. Biologisch abbaubare Kunststoffverpackungen sind nur eine von vielen Stoßrichtung im Bereich Nachhaltigkeit. Sie sind ein weiterer Beleg für die Dynamik bei der Suche nach nachhaltigen Lösungen. Und sie sind ein Beleg dafür, wie viele Chancen für Wachstum der Aspekt Nachhaltigkeit bietet. Auch der Königsweg ist klar: Kreisläufe schließen! Wegwerfen war gestern.

Das indische Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Mordor Intelligence hat jüngst Zahlen zur Marktentwicklung für biologisch abbaubare Kunststoffverpackungen vorgelegt. Die Kernaussagen:

  • Der Marktwert biologisch abbaubarer Kunststoffverpackungen wurde im Jahr 2019 auf 4,65 Milliarden USD geschätzt. Bis 2025 wird ein Wachstum auf 12,06 Milliarden USD prognostiziert.
  • Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) für den Prognosezeitraum 2020-2025 beträgt somit 17,04 Prozent.

Biologisch abbaubarer Kunststoff ist nur eine von vielen Stoßrichtungen im Bestreben nach mehr Nachhaltigkeit. Unabhängig davon, welche Bedeutung er in Zukunft tatsächlich erringen wird, belegen die Zahlen erneut die enorme Dynamik im Nachhaltigkeitsbereich. Wer nach Chancen und Potential für Wachstum sucht, wird beim Thema Nachhaltigkeit fündig.

Auch die Leitlinie und der roter Faden bei allen Bestrebungen ist längst klar: Kreislaufwirtschaft! Denn unabhängig vom verwendeten Material steht fest, dass die Wegwerfgesellschaft keine Zukunft hat. Lineare Lösungen führen in Sackgassen. Zukunft gibt es nur im geschlossenen Kreislauf.

 

Wir lieben den Austausch

Ich freue mich von Ihnen zu hören

14 + 11 =