Kunststoffverpackungen in der Umwelt: Es sind noch mehr als angenommen.

Kunststoffverpackungen in der Umwelt:

Es sind noch mehr als angenommen.

Thomas Reiner | 08.01.2020

Bisher war man bei der Ellen MacArthur Foundation davon ausgegangen, dass durch unsachgemäße Entsorgung weltweit jedes Jahr rund 25 Millionen Tonnen Kunststoffverpackungen unbeabsichtigt in unser Ökosystem gelangen.

Einer aktuellen Studie von Conversio zufolge ist dieser Eintrag jedoch noch bedeutend höher und beläuft sich auf 41 Millionen Tonnen.

Es wird nicht die letzte Zahl dieser Art sein und nicht die letzte, katastrophale Nachricht zu diesem Thema bleiben. Die Diskussionen und Schuldzuschreibungen werden nicht abreißen, bis das zugrundeliegende Problem gelöst ist.

Lösen können wir das Problem aber nur, wenn wir konsequent und im Team nach Wegen suchen. Es geht nur gemeinsam, in einer starken Kooperation von Akteuren aus der gesamten Wertschöpfungskette. Den größten Erfolg versprechen dabei pragmatische Projekte, die klein, kompakt, zielgerichtet und schlagfähig sind. Doch davon ist bisher kaum etwas zu sehen.

Dabei ist so viel möglich…

Wir lieben den Austausch

Ich freue mich von Ihnen zu hören

12 + 15 =