Google Search offenbart: Der Druck auf Kunststoffverpackungen steigt weiter an

 

 

Google Search offenbart: 

Der Druck auf Kunststoffverpackungen steigt weiter an

Thomas Reiner | 14.02.2020

Der Suchbegriff „Plastic Waste“ legt auf Google eine rasante Karriere hin. Insbesondere seit Ende 2017 ist das Interesse am Thema Plastikmüll sprunghaft gestiegen. Im September 2019 erreichte der Suchbegriff bei Google den höchstmöglichen Wert von 100. Seit April 2019 liegt er konstant über der Marke von 70.

Mit dem Interesse am Thema Plastikmüll steigt entsprechend auch der Druck auf Verpackungen aus Kunststoff. Das geschieht auf globaler Basis, wie die geografische Verteilung der Suchanfragen zeigt.

Klar ist: Der Druck wird anhalten, bis es eine Lösung für das Problem gibt. Die Unternehmen der Branche müssen sich dem stellen. Der richtige Weg dazu:

  • Kommunizieren Sie ehrlich und offen mit den Verbrauchern und den Partnern der Wertschöpfungskette.
  • Finden Sie zusammen mit den geeigneten Partnern konkrete Lösungen für das Problem. Integrieren Sie Nachhaltigkeit in Ihre Unternehmenskultur und in ihre Prozesse. Sorgen Sie für ein wirklich kreislaufgerechtes Design Ihrer Verpackungen und kümmern Sie sich um den sicheren Strom in den richtigen Kreislauf.

Wir lieben den Austausch

Ich freue mich von Ihnen zu hören

8 + 3 =