Ein Pragmatismus der die Branche prägt: Labelprint24 weist den Weg

Ein Pragmatismus der die Branche prägt: 

Labelprint24 weist den Weg

Thomas Reiner | 23.10.2019

Die Platzhirsche müssen aufpassen, dass disruptiv agierende Newcomer ihnen nicht innerhalb kürzester Zeit die Butter vom Brot nehmen. Die Dynamik der Digitalisierung wartet nicht unbedingt auf das perfekte Produkt. Was zählt ist Geschwindigkeit – und ein pragmatischer Lösungsansatz, der funktioniert.

Frische Impulse und disruptives Denken lassen sich auch von außen zuführen.

Einer der ersten digital bedruckten und gestanzten Faltschachteln kommt vom Systemhersteller Labelprint24. Das junge Unternehmen, das sich selbst als Onlinedruckerei und Systemanbieter von Verpackungsmitteln bezeichnet, hat im September auf der Messe FachPack in Nürnberg neben seinen digital bedruckten Laminattuben nun auch die „digiBOX“ vorgestellt.

Bei der Lösung handelt es sich um eine 100-prozentige Web-to-Pack-Lösung zur digitalen Produktion individuell bedruckter und veredelter Faltschachteln. Die Faltschachtel wird online kalkuliert und dann komplett digital, automatisiert und vernetzt hergestellt.

Auch wenn die „digiBOX“ optisch und haptisch noch keine perfekte Lösung ist, weist sie den Weg – und das nicht nur in der Theorie, sondern in der Praxis. Was hier zählt, ist die Dynamik und Flexibilität sowie der Pragmatismus und der explorative Mut, den der Newcomer an den Tag legt. Es ist dabei kein Zufall, dass es sich um einen Akteur handelt, der „von außen“ kommt.

Der nötige Spirit könnte unter den arrivierten Unternehmen der Branche noch ausgeprägter sein, wo allgemein mehr Mut, Flexibilität und pragmatische Kompromissbereitschaft gefragt sind.

Wir lieben den Austausch

Ich freue mich von Ihnen zu hören

15 + 2 =