Doves neues Refill Deo: Zwei Fliegen mit einer Klappe?

Bildquelle: Josh Power

 

Doves neues Refill Deo: Zwei Fliegen mit einer Klappe?

Thomas Reiner | 05.02.2021

Die neue Edelstahl-Refill-Lösung von Unilever halbiert den Kunststoffeinsatz und punktet beim Recycling über den geschlossenen Metallkreislauf. Die Wiederbefüllbarkeit erweist sich darüber hinaus als Trumpf bei der Klimabilanz. Sollten wir jetzt alle mehrgleisig fahren?


 

Klima- und Recyclingvorteil: Der neue Deo-Stick im Edelstahlgehäuse zahlt nicht nur auf die Kreislaufwirtschaft ein, sondern auch auf die Klimafrage. Denn die Verpackung verwendet viel Material, dass sich in geschlossenen Kreisläufen stofflich wiederverwerten lässt. Gleichzeitig stellt sich die Verpackung der Klimafrage, denn das Refill-Prinzip reduziert über das gesenkte Materialaufkommen auch die CO2-Bilanz.

Refill und Vermeidung von Kunststoff
Ein Leben lang statt Einweg: Wo bisher ein Deodorant in Plastikverpackung einmal aufgebraucht im Müll verschwand, soll der nachfüllbare Deo-Stick von Unilevers Personal Care-Marke Dove ein Leben lang halten. Dazu wird das (dauerhafte) Gehäuse aus Edelstahl mit (wechselbaren) Einsätzen nachgefüllt, die im Gehäuse einrasten. Dove gibt auf das Gehäuse eine „Lifetime Guarantee“.

Die neue Verpackung verzichtet nicht vollständig auf Kunststoff, da der bei den Einsätzen noch nicht komplett ersetzt werden kann. Aber Unilever erreicht nach eigenen Angaben eine Kunststoffreduktion von 54 Prozent gegenüber der Vorgängerlösung. Zudem kann nach Unternehmensangaben 98 Prozent des verwendeten Plastiks recycelt werden.

2019 hatte sich Unilever das Ziel gesetzt, den Einsatz von Neuplastik bis 2025 zu halbieren, insgesamt 100.000 Tonnen Kunststoffverpackungen einzusparen und die komplette Abkehr von Einwegplastik einzuleiten. Auf dieses Ziel zahlt die neue Verpackung ein. Geplant ist, über Verbesserungen im Design des Deo-Sticks zukünftig komplett auf den Einsatz von Kunststoff verzichten zu können. Vorerst wird das nachfüllbare Deo nur in US-Target- und Walmart-Filialen erhältlich sein.

Reicht das in Sachen Nachhaltigkeit?
Mehrgleisig auf dem Weg zum gleichen Ziel: Die neue Deo-Stift-Lösung zeigt, dass das möglich ist. Die Lösung ist noch nicht perfekt und nur ein erster Schritt. Auf der anderen Seite ist es eben ein (dringend notwendiger) Schritt! Und der geht in die richtige Richtung.

Wir lieben den Austausch

Ich freue mich von Ihnen zu hören

8 + 9 =