Germany's leading strategy + innovation partner for packaging

No matter where you're at, we'll help you take the next step

Die Berndt+Partner Group

Mit Sitz in Berlin ist die Berndt+Partner Group Deutschlands führender Strategie- und Innovationspartner für den Verpackungsmarkt. Mit erstklassiger Verpackungsexpertise bedienen wir Markenartikler und Kunden in der Verpackungsindustrie.

Unabhängig davon auf welcher Stufe der Wertschöpfungskette Ihr Unternehmen sich befindet, wir begleiten Sie dabei disruptive Entwicklungen, wie etwa Digitalisierung oder Circular Economy, zu meistern und Wachstumspotenziale auszuschöpfen.

Wir eröffnen pragmatisch umsetzbare Handlungsoptionen. Empathisch, lösungsfokussiert und kooperativ. Für unsere Kunden in den Bereichen:

B+P Creality

Die Packaging-Agentur für Marken und Produkte

B+P Consultants

Die Unternehmensberatung für die Verpackungsindustrie

B+P Communications

Die Werbeagentur für die Verpackungsindustrie

Der Game Changer Blog

Unser Blog informiert Sie über die disruptivsten Trends, die derzeit die Verpackungswelt revolutionieren.

Sainsbury’s stellt die Kaffeepads seiner Eigenmarke von Kunststoff auf Aluminium um

Sainsbury’s stellt die Kaffeepads seiner Eigenmarke von Kunststoff auf Aluminium um

Thomas Reiner

Die Aktion von Sainsbury’s zeigt, wie groß die Schmerzen bei Kreisläufen sind, die nicht geschlossen sind. Vergessen sollte man aber nicht, dass Kunststoff aus CO2-Klimasicht eigentlich die bessere Wahl wäre. Wir müssen aufpassen, den Kreislauf nicht gegen das Klima auszuspielen. Im Endeffekt brauchen wir beides: Geschlossene Kreisläufe UND Klimaneutralität.

mehr lesen
Thailand verbietet die Einfuhr von Kunststoffabfällen bis 2025 komplett

Thailand verbietet die Einfuhr von Kunststoffabfällen bis 2025 komplett

Thomas Reiner

Über einen Drei-Stufen-Plan setzt Thailand bis 2025 ein vollständiges Importverbot für Plastikabfälle durch. Das Verbot ist Teil eines umfassenderen Anti-Kunststoff-Plans des Königreichs, der zukünftig auch Einschränkungen bei der Verwendung von Einwegkunststoff-Produkten vorsieht. Längst ist klar, dass Kreislaufwirtschaft ein globales Thema ist – das auch global Beachtung findet.

mehr lesen

Wir lieben den Austausch

Wir freuen uns von Ihnen zu hören

5 + 1 =